Verkaufslexikon-Vertriebslexikon Know-how ergänzend zum Verkaufstraining von Kh. PflugVerkaufstraining-Pflug
Verkaufslexikon-Vertriebslexikon

Abschlussquote, Abschlussrate

Unter Abschlussquote bzw. Abschlussrate versteht man im Vertrieb das Verhältnis von

roter PunktAnrufen zu Aufträgen

roter PunktAngeboten zu Aufträgen

roter PunktKundenzahl zu Bestellungen

roter PunktAnzahl von angebotenen zu erhaltenen Projekten

also immer das Verhältnis zu eingesetzter Energie zu Ausbeute. In der Technik nennt man dies Wirkungsgrad.

(Als Abschlussrate bezeichnet  man allerdings auch die letzte Rate bei Krediten oder beim Leasing)

In vielen größeren Unternehmen wird zur Ermittlung des jeweiligen Verhältnisses  und  zur Ursachenforschung eine Win-Loss-Analyse durchgeführt.

Die Realität sieht typischerweise so aus, dass ein Unternehmen möglichst mindestens drei Angebote einholt wenn es Investitionsgüter, Rohstoffe oder Dienstleistungen ordert. In der Regel erhält nur ein Anbieter den Auftrag.  Also ist die Abschlussquote 1/3 oder schlechter? Bei telefonischer Kaltakquise spricht man von Abschlussquoten beim Verkaufsabschluss zwischen 1:20 und 1:50 je nach Produkt und Art des Geschäftes.

Wie kommt es dann, dass manche Vertriebsmitarbeiter im persönlichen Kontakt eine Abschlussquote von nahezu 1:1 und andere eine Abschlussquote von 1:10 oder schlechter haben? Wo liegt der Unterschied?

Wie Sie Ihre Abschlussquote / Abschlussrate erhöhen können

 

1.

Höhere Abschlussquote / Abschlussrate erreichen Sie durch
Abschlusstechniken, dies sind Vorabschluss, Einwandbehandlung, Abschlussfragen

2.

Die Abschlussrate / Abschlussquote können Sie verbessern durch präzise Definition Ihrer Zielgruppe, Vorselektion und Qualifizierung und Bewertung Ihrer möglichen Kunden.

3.

Steigern können Sie die Abschlussquote / Abschlussrate auch durch Fokussierung auf die Kunden, bei denen Sie die größten Chancen haben und die Wahrscheinlichkeit für einen Auftrag am höchsten ist.

4.

Konzentrieren Sie sich zur Erreichung einer höheren Abschlussqote bzw. Abschlussrate auf möglichst große Kunden oder Kunden die für Ihre Produkte und Leistungen einen jeweils hohen Bedarf haben. Ihre Ressourcen sind begrenzt, wenn Sie Ihre Energie und Zeit mit zu kleinen Fischen zubringen werden Sie nicht "satt".

5.

Versuchen Sie nicht zu verkaufen sondern lassen Sie kaufen. helfen Sie Ihren Kunden die Argumente um bei Ihnen zu kaufen selbst zu finden und Ihre Abschlussquote steigt ganz von alleine. Wie dies funktioniert? Schauen Sie unter Pascal-Überzeugungstechnik ®.

6.

Vertriebsmitarbeiter mit einer hohen Abschlussrate sind typischerweise selbstsicher. Verschaffen Sie sich Sicherheit in Bezug auf Ihr Unternehmen, ihr Angebot und Ihre eigene Person. Erst wenn sie sicher sind, dass Sie das richtige Angebot für diesen Kunden haben versprühen Sie diese Selbstsicherheit, sie überträgt sich ganz automatisch auf Ihren Kunden und Sie müssen sich zukünftig über Ihre Abschlussquote keine Gedanken mehr zu machen.

 

Systematischer Weg zum Auftragsabschluss siehe auch Abschlusstechniken und Pascal-Überzeugungstechnik ®

bzw. das Verkaufstraining Closing - Abschlusstechnik,  AbschlussSicherheit, AbschlussStärke

 

 

©  Kh.Pflug (Verkaufstrainer, Berater, Coach, Fachbuchautor, Hochschuldozent)

Karlheinz Pflug bietet Verkaufstraining für den Technischen Vertrieb und beratungsintensiven Verkauf sowie Vertriebscoaching auch zum Thema Akquise.  

Vertriebslexikon-Inhaltsverzeichnis  weitere Suche im Menue  Menue Verkaufslexikon Vertriebslexikon

Verkaufstraining mit Kh.Pflug Pflug-Logo bereitet den Boden für Ihren Erfolg

Diese Seite empfehlen   -  wenn Ihnen die Seite gefällt, setzen Sie bitte einen Link auf www.vertriebslexikon.de - Danke!
 
 linkedin   Vertriebstraining-Coaching  

  Home   Einkauf   Ingenieure   Akquise   Psychologie   Impressum